H. R. H. Prince Philip programmiert bei Royals den Videorekorder bäuchlings.

Das Interview mit Prinz Philip auf dem royalen Youtube-Channel zeigt nicht nur „… a man at his age still absolutely engaged in stuff„, sondern auch seine ganz privaten Ding-Beziehungen.

So empfindet der Gatte der Königin von England das Produktdesign von Fernsehern als wenig durchdacht, weil man da dank der Knöpfe unten am Gerät und dem Videorekorder, der sogar meistenst noch darunter angeordnet ist, das Umschalten und Programmieren liegenderweise vornehmen muss. Mit einer Taschenlampe zwischen den Zähnen. Nur, um dann doch den 10-jährigen Enkel dazuzurufen und ihn um Hilfe zu bitten …

Auch seine weiteren Ansichten und Ausführungen, sein Plädoyer für den Individualismus und die Wertschätzung von kreativen Designleistungen, sind sehenswert.

via „Vermischtes“ auf Welt.de

Diesen Teil

Um herauszufinden, wie ein Fernseher funktioniert, muss man praktisch mit ihm schlafen“, sagte der für seine unverblümten Sprüche bekannte Ehemann von Queen Elizabeth II. …

hab ich allerdings überhört.

5 Gedanken zu “H. R. H. Prince Philip programmiert bei Royals den Videorekorder bäuchlings.

  1. Oh, was ein Service: Hier kann man sogar die Löschung beantragen. 🙂 Ehrlich, das finde ich nicht schlecht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.