Wallpaper, die neue Welten eröffnen.

Das eigene Zuhause mit Lieblingsmöbeln auszustatten und liebevoll zu dekorieren, ist das eine – in die Einrichtung gleich weitere Welten zu integrieren, das andere. Am Schreibtisch sitzen und doch im Pariser Café, auf dem Sofa und doch am Meer, im Wohnzimmer und doch in einer Gasse in Barcelona, in einem verstaubten Archiv oder über den Dächern der Stadt, das machen diese ganz besonders kunstvollen Wallpaper, für die „originell“ wirklich noch leicht untertrieben ist.

Meine Erfahrung mit Fototapeten beschränkt sich auf die echt knifflige Anbringung einer riesigen Venus von Botticelli, die mittlerweile von der Nachmieterin überpinselt worden sein dürfte, aber dieser Link zu einer ganz exquisiten Wallpaper-Auswahl macht Lust auf einen weiteren Versuch, in neue Wand-Welten vorzustoßen. Allein die Tapete mit dem vielen Kram bräuchte ich nicht, Dinge gibt es in der Wohnung schon genug …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.